Von Menschen und Viren: Carolinas Reise um die Welt

1. Juni 2021

Autor: Inge Brendler
Originaltitel: Von Viren und Menschen: Carolinas Reise um die Welt
Erschienen am: 30. Juli 2020
Verlag: Books on Demand
Seitenzahl: 96
Preis: 5,99 (eBook) & € 15,99 (Print)

Carolina ist ein klitzekleines Virus. Eines Tages landet sie zufällig im Körper eines Menschen und fühlt sich dort sehr wohl. Das Leben der Menschen findet Carolina faszinierend. Sie will mehr darüber erfahren und begibt sich auf eine Reise um die Welt, auf der sie spannende Orte und Menschen kennenlernt. Ganz nach Virenart vermehrt sich Carolina rasant schnell und hinterlässt überall, wo sie hinkommt unzählig viele andere Carolinaviren. Doch dann muss sie mit Entsetzen feststellen, dass all diese Viren die Menschen krank machen. Unwillentlich hat Carolina die Menschen in große Gefahr gebracht! Kann Carolina die Viren stoppen? Wird es ihr gelingen, die Menschen wieder gesund zu machen? Und was hat das menschliche Immunsystem damit zu tun?

Meine Meinung

Carolina ist ein kleiner Virus, der unbedingt die Welt entdecken will. Dadurch gerät sie in einen Körper eines Menschen und fühlt sich dort auf Anhieb pudelwohl. Außerdem findet sie das Leben der Menschen sehr faszinierend und will unbedingt mehr über sie erfahren. Vor lauter Freude und Wohlbehagen, lässt sie überall unzählige Carolinaviren zurück, bevor sie sich weiter auf Reise begibt. Leider muss sie bald feststellen, dass die Viren Menschen krank machen, doch das will Carolina eigentlich nicht. Doch kann sie die Menschen retten? Kann sie alle Carolinas stoppen?
Eine richtig tolle Geschichte über das Carolinavirus, das perfekt zu dem derzeit so heiklen aber sehr wichtigen Thema Coronavirus passt. Mit einer richtig süßen und lehrreichen Geschichte, erleben die Kinder gemeinsam mit Carolina ein spannendes Abenteuer.
Das Buch ist in schönen kurzen Kapiteln aufgeteilt, für uns war das gerade auch deswegen perfekt, weil wir so abends zu unserem Abendlesungen Kapitel für Kapitel lesen konnten und Melissa hat sich immer richtig gefreut, wenn wir wieder abends ein Kapitel gelesen haben. Ihr hat das Buch sogar so gut gefallen, dass sie es gleich, als wir fertig waren, wieder lesen wollte.
Ein richtig toller Schreibstil, der einfach geschrieben und obwohl schon einige besondere Ausdrücke über den Körper und auch gerade über die einzelnen Dinge in unserem Körper betitelt wurden, so sind sie nicht schwer und schon für kleinere Kinder sehr gut zum Merken.
Was mir an dem Buch aus sehr gut gefallen hat ist, dass man eine richtige Sympathie zu Carolina bekommt, da sie, wenn man das Buch erst einmal liest, merkt, dass sie gar nicht wie die anderen Carolinas ist und sie vor allem eigentlich eine ganz andere Intention gehabt hatte, als sie in den Körper der Menschen gesprungen ist. Sie wollte nie Jemandem etwas antun, sondern einfach nur die Welt sehen und die Menschen erforschen, weil sie einfach ein sehr wissbegieriges Virus war. Melissa hat das Buch so gut gefallen, dass sie später sogar das Buch nachgespielt hatte und selbst Carolina war. Vor allem fand ich auch sehr süß, dass meine Kleine immer wieder gehofft hat, dass Carolina am Ende nicht dasselbe Schicksal erleidet wie die anderen Carolinas. Also man merkt, man schließt das kleine Virus ins Herz.
Das Buch wird auch noch ein bisschen aufgepeppt mit süßen und interessanten Zeichnungen, die sich meine Tochter nebenbei natürlich noch sehr gerne angesehen hat und alles mit Vergnügen kommentiert hat.
Ein wirklich tolles Buch, das ich absolut empfehlen kann und einem Jeden nur ans Herz legen kann. Es ist spannend, unterhaltsam, lehrreich und vor allem gerade jetzt in dieser Zeit, wo uns eigentlich immer noch Corona voll im Griff hat, richtig toll, um den Kindern noch einmal das Virus sehr gut zu erklären und das nicht auf eine schlimme Art und Weise um Panik unter den Kindern zu verbreiten, sondern auf eine wirklich liebe, spannende und lehrreiche Weise. Ich denke, so kann man den Kindern am Besten die Panik vor der derzeitigen Situation nehmen.

Fazit 

Spannend, interessant, lehrreich und eine große Hilfe für Mütter, die sich schwer tun, den Kindern das Coronavirus am Besten zu erklären. Aber natürlich auch für alle Anderen sehr toll. Die Kinder lernen durch das Buch sehr viel und erleben mit Carolina noch gleich ein spannendes Abenteuer.

Infos zum Autor 

Inge Brendler ist Kinderbuchautorin aus Leidenschaft und erfolgreiche Entrepreneurin. Die Ideen zu manchen ihrer Geschichten sind schon in der eigene Kindheit entstanden. Vor einigen Jahren hat sie begonnen, diese aufzuschreiben.
Ihr neustes Buch "Von Viren und Menschen" ist eine Geschichte, die als Erklärungsversuch für ihre eigenen Kinder entstand. Seit einigen Jahren wohnt und arbeitet Inge Brendler mit ihrer Familie in Bonn.

Bewertung



Von Viren und Menschen bekommt fünf von fünf Eulen von mir.

















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen