Anti-Aging für die Liebe

29. Januar 2021

Autor: Suki Bluhm
Originaltitel: Anti-Aging für die Liebe
Erschienen am: 24. Dezember 2020
Verlag: Selfpublishing
Seitenzahl: 227
Preis: € 0,99 (eBook) & € 9,81 (Print)

Was tun, wenn der Himmel auf Erden sich plötzlich in die Hölle verwandelt?
Nachdem Alina jahrelang nur für ihr Kosmetikstudio gelebt und gearbeitet hat, wird ein Traum für sie wahr: Endlich traut sie sich, ihren langjährigen Schwarm Ben nach einem Date zu fragen. Beide merken sehr schnell, dass sie wie füreinander geschaffen sind, und stürzen sich Hals über Kopf in eine stürmische Beziehung. Sie vergessen alles um sich herum und genießen ihren gemeinsamen Himmel. Bis ein Überraschungsbesuch die Hölle ausbrechen lässt und ihr ganzes Leben auf den Kopf stellt.

Meine Meinung

Nachdem Alina zuvor nichts getan hat, außer zu arbeiten, geht nun endlich ihr größter Traum in Erfüllung. Sie traut sich, ihren langjährigen Schwarm Ben um ein Date zu fragen. Schnell merken sie, dass sie wie füreinander geschaffen sind und können nicht mehr von einander ablassen. Dabei vergessen sie sogar ihre Freunde, doch die beiden schweben im siebten Himmel. Bis ein überrachender Besuch auftaucht und den Himmel auf Erden zur Hölle werden lässt.
Mich hat schon Band 1 regelrecht gefesselt und begeistert, aber ich muss sagen „Anti-Aging für die Liebe“ hat mich noch viel mehr gefangen.
Ich muss sagen, dass ich bei diesem Buch wirklich alle Emotionen durch lebt habe. Von Hass bis hin zu Trauer, war einfach alles dabei. Ich musste manchmal so lachen, dass sogar vor Lachen das Auge nicht trocken blieb, aber gerade Annika war in dieser Hinsicht einfach Jemand, die mich immer zum Lachen gebracht hat. Ihre Sprüche sind einfach der Wahnsinn.
Wie auch schon Band 1, ist Band 2 richtig toll geschrieben, tolle Charaktere, die sich perfekt in die Geschichte einfügen und auch super beschrieben sind. Wie ich schon oben erwähnt hat, kann man sich richtig gut in sie hineinversetzen und fühlt mit ihnen mit. Was mich natürlich begeistert hat, ist die Tatsache, dass ich wieder die ganzen alten Charaktere wieder gesehen habe, weil sie alle wieder vorkommen und auch zu sehen wie es mit Bella und Chris weitergegangen ist, einfach nur toll.
Die Sache mit Bella hat mich auch sehr mitgenommen, ich konnte mich sehr gut in sie und Chris hinein fühlen, da wir leider dasselbe Problem auch bei meinem Neffen hatten. So weiß ich genau, wie sie sich selbst in diesem Moment gefühlt hatten.
Was an den Büchern auch super ist, ist für Jene, die noch keines davon gelesen haben, dass es egal ist, mit welchem sie einsteigen. Alle Bücher sind ineinander abgeschlossen und auch wenn alle Charaktere wieder vor kommen, so wird, wenn man etwas wissen muss, alles gut erklärt, ansonsten ist es immer eine ganz neue Geschichte. Trotzallem kann ich ja sowieso alle richtig gut empfehlen, somit würde ich sowieso den Tipp geben von ganz vorne anzufangen.
Ein richtig tolles und berührendes Buch, das auch mit Spannung und Humor bestückt ist. Ich kann von der Reihe gar nicht genug bekomme und freue mich schon sehr auf die Fortsetzung. Nach dem Ende von Band 2 weiß ich ja auch schon mit wem es weiter geht und da muss ich sagen, ich freue mich schon sehr darauf. Vielen Dank für diese tolle Fortsetzung der „Willkommen in Engeltal“-Reihe.

Fazit 

Spannend, humorvoll, romantisch und sehr emotional, so geht die Engeltal-Reihe von Suki Bluhm weiter. Und auch wenn man jedes Buch auch unabhängig voneinander lesen kann, so empfehle ich trotzallem die volle Dröhnung Engeltal.

Infos zum Autor 

"Dann schreib doch endlich mal ein Buch!" Dieser Satz von ihrem Mann, hat die Autorin aufhorchen  und umdenken lassen. Ein Buch? Sie? Gute Idee!
Ganz so einfach ist das mit dem Schreiben natürlich nicht. Es braucht viel Ausdauer und Willenskraft. Aber es ist ihre große Leidenschaft. Neben ihrer Tochter natürlich, der ihr erstes Buch auch gewidmet ist.
Nun ist ein Traum Wirklichkeit geworden. Und Suki hofft, dass alle mit ihr mitträumen...

Bewertung



Anti-Aging für die Liebe bekommt fünf von fünf Eulen von mir.













Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen