Wintersturmorchester

1. Dezember 2020


Autor: Cornelia Pramendorfer
Originaltitel: Wintersturmorchester
Erschienen am: 23. November 2020
Verlag: Selfpublishing
Seitenzahl: 324
Preis: € 2,99 (eBook) & € 12,90 (Print)

Die New Yorkerin Cora Terry reist für die Hochzeit ihrer besten Freundin Eden in das winterliche Vermont. Dort trifft sie auf Cody Bates, der sich in Schweigen über seine Ex-Verlobte hüllt. Die kalte Jahreszeit, sowie der ungeliebte Schnee verlangen Cora bei den Hochzeitsvorbereitungen einiges ab. Wäre da nicht Cody, der ihr nicht mehr von der Seite weicht und alles daran legt sie von seinem Charme zu überzeugen. Erst ein Unglück in den Bergen Vermonts bringt sie einander näher. Doch reicht diese Zuneigung aus, um die Schatten auf Codys Vergangenheit zu umgehen?

Meine Meinung

Um die Hochzeit ihrer Freundin zu planen und mit ihr zu feiern, reist die New Yorkerin Cora Terry in das winterliche Vermont. Dort trifft sie auf Cody Bates, der jedoch etwas zu verheimlichen scheint. Nichts destotrotz schafft es Cora nicht, ihm aus dem Weg zu gehen und scheint Gefühle für ihn zu entwickeln, die sie eigentlich nicht haben möchte. Doch nicht nur ihr geht es so. Auch Cody kämpft mit diesen Gefühlen und kann sich von der Freundin ihrer Schwägerin nicht losreißen. Es scheint so, dass erst ein Unglück in den Bergen dafür sorgt, dass sie ihre Gefühle wirklich eingestehen und dazu stehen. Doch hat ihr Glück eine Chance, den die Schatten auf Codys Vergangenheit, könnten dem Ganzen im Weg stehen und alles zerstören.
Es ist schon wieder eine Weile her, dass ich die ersten Bände gelesen habe und da ich nicht nur ein riesen großer Fan von der Reihe bin, sondern auch von der Autorin und ihren Büchern, war klar, dass ich auch Band 3 unbedingt wieder lesen muss. Ich habe mich richtig gefreut, wieder in die Welt der Bates-Familie einzutauchen und diese unwahrscheinlich liebenswürdige Familie wieder zu treffen. Ich habe sie richtig ins Herz geschlossen und kann mir gar nicht vorstellen, wie es einmal sein wird, wenn ihre Geschichten komplett erzählt sind.
Dieses Mal wird die Geschichte von Cody Bates erzählt, einer der Zwillinge. Am Anfang war er mir richtig unsympathisch. Was er mit seiner Verlobten abgezogen hatte war eine richtige Arschlochaktion und ich hätte ihn dafür an die Wand klatschen können. Seine Erklärung hat es auch nur milde besser gemacht, denn aus der Sicht, wie er es erzählt hatte, wäre es einfach von Anfang besser gewesen, er hätte den Mut gehabt, gleich Schluss zu machen und sich nicht zu verloben. Aber ja gut, das kennen wir wohl alle, dass uns oft für richtige Entscheidungen am Anfang der Mut fehlt und man eine gewisse Zeit benötigt, um diesen aufzuwenden.
Cora ist eine richtig liebenswürdige Person, die trotzallem auch ihre Ecken und Kanten hat und gut austeilen kann. Was aber glaube ich perfekt für Cody ist und was er wirklich gebraucht hat.
Es war auch schön Eden endlich heiraten zu sehen. Zu sehen wie Eden und Noe sich ihr Ja-Wort geben, ein Paar mit dem diese ganze Reise angefangen hat ist einfach wundervoll.
Die Geschichte von Cora und Cody hat mir sehr gut gefallen, eine super Idee, vor allem auch mit dem Unglück und der Hütte, die Cornelia sehr gut umgesetzt hat. Richtig toll und spannend geschrieben, tolle Charaktere, die sehr gut beschrieben wurden und sich perfekt in die Geschichte einfügen und richtig schöne und romantische Szenen, so richtig zum Träumen einladen.
Was an den Geschichten der Familie Bates auch sehr toll ist, Charaktere, die wir von Anfang an kennen, kehren zwar alle wieder zurück, einfach auch, weil die Bates eine Familie sind die einfach wirklich zusammenhalten und daher immer zusammen auftreten, aber trotzdem Geschichten, die ineinander abgeschlossen sind und somit auch jederzeit ohne Probleme auch unabhängig voneinander gelesen werden können. Man kommt sehr gut in die Geschichten hinein, auch wenn man die Vorgänger nicht kennt und das ist das Tolle daran. Trotzallem muss ich sowieso sagen, als Fan der Bates-Reihe empfehle ich sowieso die volle Dröhnung Bates-Familie.
Ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung und bin neugierig, wer uns dieses Mal die Ehre geben wird.

Fazit 

Spannend, romantisch, humorvoll und emotional, so sind die Bücher von Cornelia Pramendorfer. Geschichten, die man einfach lieben muss. Ich tu es auf jeden Fall und kann die Bücher nur ans Herz legen. Vor allem die Bates-Familie ist eine richtig tolle Reihe, die ich nicht mehr missen möchte und bei der ich hoffe, dass ich noch lange das Vergnügen habe mit ihnen ihre Geschichten zu erleben. Aber da muss ich ja sagen, dass die Familie zum Glück sehr groß ist.

Infos zum Autor 

Cornelia Pramendorfer wurde am 21.11.1987 geboren. Ihre Kindheit verbrachte sie auf dem Land mit Aussicht auf die österreichischen Berge. Derzeit wohnt sie mit ihrem Ehemann und 4 Kindern in der Nähe von Wien.
Schon als Jugendliche schrieb sie für ihre Geschwister kurze Geschichten und über die Jahre wurden daraus immer längere Werke. Bereits nach dem Abitur 2007 lebte sie ihre Kreativität als Designerin aus, bis sie eines Tages ein Gedanke nicht mehr losließ und von ihr zu Papier gebracht werden musste.
Sie liebt es ihre Ideen und Träume in Worte umzuwandeln und andere mit ihren Welten zu fesseln.

Bewertung



Wintersturmorchester bekommt fünf von fünf Eulen von mir.












Keine Kommentare:

Kommentar posten