Rocky Mountain Spice

30. November 2020

Autor: Virginia Fox
Originaltitel: Rocky Mountain Spice
Erschienen am: 24. September 2020
Verlag: Dragonbooks
Seitenzahl: 325
Preis: 5,99 (eBook) & € 12,95 (Print)

Nachdem der Typ, der ihr bei den Reparaturen ihres zukünftigen Foodtrucks helfen soll, spurlos verschwindet, nimmt Donna Leoni die Restauration des Oldtimers selbst in Angriff. Ein Klacks, wirklich. Schließlich gibt es Youtube-Videos. Wer braucht schon einen Mann! Ein unerwarteter Anruf zwang Orson Wellington, von seinen Freunden kurz Bull genannt, Donna in letzter Sekunde zu versetzen. Jetzt kann er es nicht erwarten, sie wieder zu sehen. Donna teilt das Gefühl allerdings nicht. Schließlich hat sie es bis hierhin auch selbst geschafft. Knapp, aber doch. Während die beiden starken Persönlichkeiten in einem Funkenregen aufeinandertreffen, nähert sich das Unheil, das Bull unbemerkt nach Independence gefolgt ist, auf leisen Sohlen.

Meine Meinung

Nachdem Bull Donna aufgrund eines Familiennotfalls versetzt, nimmt sie die Restauration des Oldtimers kurzerhand selbst in die Hand. Als ihr Angebeteter dann endlich wieder zurück ist und alle Hebel in Bewegung setzt, um alles wieder bei ihr gut zu machen, blockt sie ihn gehörig ab. Doch Bull wäre nicht Bull, wenn er wegen soetwas aufgeben würde. Wie lange wird sich Donna wohl von dem Biker wirklich fernhalten können? Doch das Liebesglück scheint nicht ewig zu halten, denn Bull hat unbemerkt Unheil nach Independence gebracht und das nähert sich nun auf leisen Sohlen dem Paar.
Ich war so glücklich, dass ich wieder nach Independence reisen durfte und freue mich immer total, dass Virginia wirklich so fleißig ist und uns alle 3 Monate mit neuem Material aus den Rockys versorgt.
Ich war schon sehr gespannt auf die Geschichte von Donna und Bull und habe mich sehr gefreut, ihr ganz persönliches Abenteuer zu lesen. Eine Geschichte, die Virginia richtig toll umgesetzt hat.
Der Schreibstil der Autorin ist einfach großartig. Ich komme immer sehr schnell in die Geschichte hinein und der Schreibstil sorgt für ein flüssiges und angenehmes Lesegefühl. Die Charaktere sind sehr gut beschrieben, fügen sich perfekt in die Geschichte und man kann sehr gut mit ihnen mitfühlen, mit ihnen mitleiden und lachen. Aber sich natürlich auch mit ihnen ärgern. Es sind wieder sehr starke Charaktere dabei, die neben Donna die Geschichte nicht nur zu etwas Besonderen machen, sondern auch Platz für neuen Lesestoff machen, was mich wirklich sehr freut, weil dann weiß ich, dass der Autorin nicht so schnell die Ideen ausgehen und wir noch sehr oft nach Independence reisen können.
Wie immer ist das Buch vom Anfang bis zum Schluss sehr spannend geschrieben und während mir in Rocky Mountain Hope am Ende noch ein bisschen zu wenig Action war, so hat es hier wieder sehr gut gepasst. Vor allem hat mir am Schluss die Frauenpower sehr gut gefallen.
Wie immer hat Virginia die Geschichte mit viel Humor und Romantik für den Ausgleich zur Spannung geschrieben und hat hier einen super tollen Ausgleich geschaffen. So wie ich sehr oft ein Tränchen vergossen habe, so habe ich ebenfalls sehr viel gelacht und wieder sehr viele tolle Stunden in Independence verbracht.
Worauf ich nun auch sehr gespannt bin ist Rocky Mountain Hero, das an Heiligabend erscheinen wird, denn hier geht es um Elena Leonie. Die durften wir in diesem Band schon etwas kennenlernen und ich muss sagen, ich bin schon sehr gespannt auf ihre eigene Geschichte. Die Rocky Mountain Reihe ist einfach wirklich eine Reihe, die ich furchtbar liebe und die mir garantiert nie langweilig wird.

Fazit 

Spannend, humorvoll und emotional, so ist die gesamte Rocky Mountain Reihe und so ist auch Band 24 der Reihe, die ich schon von Anfang an regelrecht verschlinge. Ich liebe die Geschichten rund um Independence und habe auch Rocky Mountain Spice wieder furchtbar geliebt. Ich hoffe, dass es noch sehr viele Fortsetzungen geben wird, denn mir würden diese Geschichten von Freundschaft, Liebe und Zusammenhalt einfach furchtbar abgeben. Eine Familie, die über den Verwandtschaftsgrad hinaus geht, denn in Independence sind alle Bewohner eine große schräge Familie, die man einfach lieben muss.

Infos zum Autor 

Virginia Fox, geboren 1978, war bereits im zarten Alter von vier Jahren mit ihren zwei Hauptleidenschaften infiziert: mit der Liebe zu Büchern und Texten in jeglicher Form und der Liebe zu den Pferden. Nach dem Lesen zahlreicher Bücher und dem Schreiben verschiedener Kurzgeschichten und Essays startete sie ihr bis her grösstes Projekt: Die Drachenschwestern-Trilogie. Nach der Fertigstellung der Trilogie musste sie feststellen, dass sich der Schreibvirus nicht abschütteln lässt. Im März 2015 folgt das nächste Buch: Rocky Mountain Star. Die Autorin lebt zusammen mit ihrer Tochter, ihrem Australian Cattle Dog und einem launischen Kater in Zürich. Wenn sie nicht gerade am Schreiben ist, widmet sie sich ihrer zweiten Leidenschaft, den Pferden.

Bewertung



Rocky Mountain Spice bekommt fünf von fünf Eulen von mir.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen