Aus und Vorbei

13. November 2020



Ich freue mich sehr, dass ich bei der neuen Aktion von Mainwunder zu dem Buch "Liebe auf High Heels" von Suki Bluhm dabei sein darf. :)

Nach der Trennung von Isabella und ihrem Verlobten, flüchtet sich Isabella zu ihrer Freundin Emma um ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Genau zu diesem Anlass darf ich euch heute zu dem Thema, was man tun würde, wenn man verlassen wird, aus meiner Sicht erzählen. Inzwischen bin ich mit meinem Mann 10 Jahre glücklich zusammen und sogar schon 7 Jahre verheiratet, wir haben eine 5-jährige Tochter und sind wirklich glücklich. Aber natürlich hatte auch ich vor ihm Beziehungen, die nicht so gut gelaufen sind und ich musste viele Trennungen einstecken und auch vieles über mich ergehen lassen. Trotzallem bin ich, weil ich hier meinen Lebensgrund hatte, eigentlich immer hier geblieben und habe hier weiter gemacht. Wenn es mir jedoch so gehen würde wie Isabella und ich nicht nur von meinem Verlobten verlassen werden würde, sondern auch meine Arbeitsstelle verlieren würde und ich auch so nichts hier hätte, würde ich wahrscheinlich genau gleich handeln wie Isabella und einfach abhauen. Ich würde nur nicht in Österreich bleiben sondern meinen langgehegten Traum erfüllen und auswandern. Mein Traum war es schon immer, irgendwo in Texas ein altes Farmhaus zu kaufen und mir dort eine Pferdefarm aufzubauen. Dort würde ich dann sowohl Reitunterricht für Jene anbieten, die in der Nähe wohnen als auch Ferienwohnungen mit Reitmöglichkeit bieten. Auch schwebte mir immer vor, auch mit Therapiepferden zu arbeiten und kranken Kindern die Möglichkeit zu bieten, mit einer Pferdetherapie wieder gesund zu werden. Und wahrscheinlich hätte ich genau das dann in Angriff genommen.

Was würdet ihr machen, wenn ihr verlassen werden würdet? Vielleicht sogar noch dazu den Job verlieren würdet? Wo würdet ihr euch hinflüchten? 

 

 


 

Keine Kommentare:

Kommentar posten