Märchenhafte Rockertour - Rezension

8. August 2020


Autor: Bärbel Muschiol
Originaltitel: Ein Rocker für Rapunzel
Erschienen am: 23. April 2020
Verlag: Klarant Verlag
Seitenzahl: 87
Preis: € 3,99 (eBook)

Raphaelas geliebte Mum ist unheilbar krank. Um ihr noch ein paar schmerzfreie Monate zu ermöglichen, braucht sie Geld, viel Geld. So liefert sie sich einem Kredithai aus, wohl wissend, dass sie die 10.000 Dollar niemals wird zurückzahlen können. Es kommt, wie es kommen muss, der schmierige Halsabschneider fordert die Schuld brutal ein.
Im letzten Moment naht Rettung, ihr persönlicher Ritter, der Red Snake Alec, bringt sie auf dem Gelände seines Motorcycle Clubs in Sicherheit. Alec hatte jeden Tag das Glück seiner Brüder mit ihren Prinzessinnen vor Augen und genau gespürt, dass er in diesem verrückten Rockerwunderland sein eigenes Märchenmädchen braucht. Und tatsächlich, das Schicksal vergisst ihn nicht, er findet sein Rapunzel: so sexy, so verletzlich, so wunderschön!
Diese unglaubliche Anziehungskraft lässt keine Zweifel aufkommen, er berührt ihre Seele - sie sind füreinander bestimmt. Ihre Zerbrechlichkeit und seine Dominanz, willig kommt sie ihm entgegen, sucht diese lustvolle Erfüllung und wird mitgerissen von seiner derben Rockerromantik, die sämtliche Schmetterlinge in ihrem Inneren zum Glühen bringt. Wenn sie jetzt noch einen Wunsch frei hätte - nur einen - dann würde sie nichts weiter wollen als ein: Und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage!

Meine Meinung
Da ihre Mutter schwer krank ist, benötigt Raphaela eine Menge Geld, um ihr noch ein paar schmerzfreie Monate zu bescheren. Bei einem Kredithai findet sie die 10.000 Dollar, die sie benötigt, doch sie kann sie nicht zurückzahlen und die Schuld muss beglichen werden. Doch zum Glück kommt noch rechtzeitig Alec von den Red Snakes und kann sie vor einem bösen Schicksal bewahren. Doch sind sie für einander bestimmt, oder werden sich ihre Wege wieder trennen? Bärbel hat einen schönen aber einfachen Schreibstil, der das Lesen jedoch angenehm und flüssig macht und man schnell durch ihre Bücher kommt. Wie auch ihre ganzen andern Bücher, geht es auch hier um Rocker, wer also Rockergeschichten gerne mag, ist hier genau richtig. Was gerade diese Kurzgeschichten ganz besonders macht ist das Rockermärchen rund um Rapunzel. Für mich war es ein ganz besonderes Vergnügen Rapunzel durch die Rockergeschichte ganz neu zu erleben, eine ganz besondere Interpretation des alten Märchens aus unseren Kindheitstagen.
Auch wenn ein paar Parallelen zum Originalmärchen sind, so ist „Ein Rocker für Rapunzel“ doch etwas ganz Eigenes und auf seine Art und Weise etwas ganz Besonderes.
Die Charaktere sind gut beschrieben, fügen sich gut in die Geschichte ein und wenn man schon die 7 anderen Märchen zuvor gelesen hat, so trifft man auch die ganzen alten Bekannten sowohl unter den Rockern als auch bei den Disney-Ladys.
Ein Buch, das ich absolut weiterempfehlen kann mit viel Spannung und einem tollen Happy-End.

Fazit 
Spannend, märchenhaft und ein Happy, End so wie man es sich wünscht. Mit eine Rocker zum Verlieben, der einem unter die Haut geht. Ein Muss für einen jeden Märchen-, Rocker- und Bärbel-Muschiol-Fan.

Infos zum Autor 
Bärbel Muschiol wurde 1986 in Weilheim, Oberbayern, geboren. Glücklich verheiratet lebt und arbeitet sie mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern im tiefsten Bayern.
Die Autorin ist bekannt für sehr erotische eBooks mit Stil und Story; Ihre beliebten Romane haben einen festen Platz in den Erotik Bestsellerlisten. Bärbel Muschiols Schreibstil ist sehr facettenreich und begeistert den Leser immer aufs Neue.
Im Klarant Verlag sind von der Autorin unterschiedliche Werke erschienen, wie der beliebte „Rockerclub“ Roman und auch die Bestseller-Trilogien „Keep calm and spank me“ und „Château de Rouge“.
Diese sind als Taschenbuch und eBook erhältlich.

Bewertung





Ein Rocker für Rapunzel bekommt vier von fünf Eulen von mir



Zu kaufen auf:



Keine Kommentare:

Kommentar posten