Geheime Rezepte der Lindenhaus-Frauen

4. Juni 2020

*Rezensionsexemplar
Autor: Marlies Lüer
Originaltitel: Geheime Rezepte der Lindenhaus-Frauen
Verlag: Selfpublishing
Seitenzahl: 69
Preis: € 3,99 (eBook) & € 10,00 (Print)

Die Idee zu diesem speziellen Koch- und Backbuch entstand nach dem Erscheinen des zweiten Bandes der Reihe Die Frauen des Lindenhauses. Es wird im Haus unter der alten Linde nicht nur viel geliebt, gelitten, getröstet und gelacht, sondern auch gut und gern gekocht, gebacken, gebraten und gebrutzelt.

Kochen und essen, das ist etwas zutiefst Menschliches, Kreatives und Sinnliches. Die Frauen des Lindenhauses flüstern Ihnen aus tiefstem Herzen ihre Küchengeheimnisse zu und laden Sie ein, neue Rezepte auszuprobieren.

Diese Rezeptsammlung ist für küchenerfahrene Menschen gedacht, die Spaß daran haben, sich auf kulinarische Entdeckungsreisen zu begeben.



Meine Meinung

Da ich eine leidenschaftliche Bäckerin bin und auch beim Kochen gerne einmal etwas Neues ausprobiere, war das Buch von Marlies Lüer natürlich Pflicht. Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass ich es zum Testen bekommen habe. Eigentlich wollte ich die Rezension auch mit einem Rezept verbinden, leider hat es die Zeit bisher noch nicht erlaubt. Aber natürlich werde ich das alles noch nachholen, da ich schon sehr viele Rezepte gesehen habe, die mir absolut zusagen und die ich unbedingt einmal probieren möchte. Und natürlich werde ich euch dann dies nicht vorenthalten.
Was mir sehr gut gefällt ist die Einteilung in zwei Teile. Teil 1 beinhaltet das Kochbuch, bei dem man von Spaghetti speciale bis hin zu einer Sommer-Pizza alles bekommt und nachkochen kann. Sehr viele tolle Sachen sind dabei, die man ganz einfach nachmachen kann und so viele neue Ideen gerade auch für den Sommer hat.
Teil 2 in dem Rezepte-Buch ist das Backbuch. Auch hier gibt es wieder sehr viele Möglichkeiten tolle Sachen ganz einfach nachzubacken. Von Kokosbällchen und einem Osterkuchen bis hin zu einem Indischen Möhren-Kuchen ist garantiert für ein jedes Schleckermaul etwas dabei. Was mir auch sehr gut gefallen hat ist, dass auch noch eine Zutatenliste dabei ist für „Miras Bauchwohl-Tee“, den man sich in der Apotheke des Vertrauens mischen lassen kann. Etwas, das ich mir sicher bald zusammenmischen lassen werden. Gerade für jene mit Verdauungsprobleme ein absolutes Muss.
Was ich auf jeden Fall einmal machen möchte sind der Schichtsalat (den ich schon immer einmal machen wollte, und nun habe ich ein tolles Rezept dafür) und die Sommer-Pizza aber auch andere Sachen möchte unbedingt einmal nachkochen. So auch den griechischen Kartoffelsalat.
Natürlich habe ich Schleckermäulchen mir auch bei den Backsachen einiges gesehen, was ich unbedingt einmal nachmachen möchte. Darunter das Shortbread den Mandel-Pfirsich-Kuchen und die Kokosbällchen. Schon rein, wenn ich an all das denke, dann läuft mir das Wasser im Mund zusammen.

Fazit 

Liebevoll zusammengestelltes Koch- und Backbuch, bei dem für einen jeden etwas dabei ist. Hier geht garantiert keiner leer aus und kann das ein oder andere Rezept ohne Probleme nachmachen. Sehr einfach, zum Teil schnell gemacht und gut beschrieben.

Infos zum Autor 

Marlies begann mit dem Schreiben erst in ihrer zweiten Lebenshälfte. Mit Blick auf idyllische Weinberge lebt sie in einem milden Klima. Das ist fast so gut, wie ein Hobbithaus in Tolkiens Auenland zu bewohnen, wo sie mit ihrem Mann eigentlich leben möchte. Aber da man bekanntlich nicht alles im Leben haben kann, sitzt sie zufrieden im baden-württembergischen „Ländle“ und schreibt ein Buch nach dem anderen, erträumt sich allerlei Abenteuer und bringt ihren Lesern sanfte, magisch-schöne Fantasy-Geschichten von ihren Reisen in andere Welten mit. Und auch aus dieser Welt, die wir alle bewohnen, weiß sie schöne Geschichten zu erzählen.
Seit 2015 passieren lauter wunderbare Dinge, wie zum Beispiel die Filmaufnahmen durch den SWR Mainz für die Sendung ARD Buffet, ihre Bücher verkaufen sich deutlich besser, die Fan-Base verbreitert sich und Marlies hat auch endlich eine neue, professionell erstellte Website: Silberworte.de!
Mit den Lindenhaus-Büchern begann alles (Trilogie plus zwei Kochbücher). Doch mittlerweile hat es sich herauskristallisiert, dass ihre Stärke das Genre Fantasy ist. In 2017 kamen noch die Märchen hinzu. Mal sehen, wohin Marlies ihre Inspirationen noch führen werden.

Bewertung



Geheime Rezepte der Lindenhaus-Frauen bekommt fünf von fünf Eulen von mir.






Keine Kommentare:

Kommentar posten