Rocky Mountain Moon

18. Dezember 2019

Autor: Virginia Fox
Originaltitel: Rocky Mountain Moon
Erschienen am: 26. September 2019
Verlag: Dragonbooks
Seitenzahl: 307
Preis: 5,99 (eBook) | 12,95 (Print)

Sunny Rivers hat genug. Vier lange Jahre hat sie versucht, Luke Graham davon zu überzeugen, dass Frauen hervorragende Arbeit bei der Feuerwehr leisten. Vergeblich. Jetzt hat sie eigene Pläne.
Um seine Angst um die hübsche Sunny in Schach zu halten, hat Luke Graham sich dazu gezwungen, in ihr nichts weiter als eine Mitarbeiterin zu sehen. Als sie ihren gefährlichen Job bei der Feuerwehr kündigt, holen ihn seine Gefühle ein und er sieht seine Chance gekommen, sie doch noch für sich zu gewinnen. Sunny jedoch hat keinerlei Absicht, sich das Herz ein zweites Mal brechen zu lassen. Lieber konzentriert sie sich auf ihren neuen Job und widmet sich in ihrer Freizeit ihrem Hobby, dem Klettern im Mondschein. Doch Luke ist nicht bereit, seine Traumfrau so leicht aufzugeben. Zu ihrem Verdruss beginnt er, ihr auf diesen Exkursionen zu folgen.
Verstrickt in die Wirren dieses Gefühlschaos und den freundschaftlichen Wettkampf merken sie nicht, dass jemand gar keine Freude an ihrem neuen Hobby hat. Werden sie die drohende Gefahr rechtzeitig bemerken?

Erster Satz

Das Feuer heulte.

Letzter Satz

"Mir ist alles recht. so lange es nur möglichst bald ist", murmelte er und küsste sie.

Meine Meinung

So lange hat sie versucht Luke zu beweisen, dass Frauen sehr gute Arbeit bei der Feuerwehr leisten können und die Feuerwehr schon lange keine Männerdomäne mehr ist. Doch alles war vergeblich und genau deswegen hat sie genug und verlässt die Feuerwehr um ganz eigene Pläne zu verfolgen. Auch das Werben um Luke reicht ihr. Sie will sich nicht schon wieder das Herz brechen lasen, sondern jetzt will sie einfach nur ihren neuen Job und ihre Freizeit mit ihrem Hobby, Klettern, genießen. Und das tut sie auch. In vollen Zügen. Was Luke jedoch nicht gefällt, denn der will Sunny nicht so einfach aufgeben. Und jetzt wo sie nicht mehr bei der Feuerwehr ist, müsste er sie auch nicht mal nur als normale Mitarbeiterin sehen. Doch hat diese Liebe noch eine Chance? Und können sie die drohende Gefahr noch rechtzeitig abwenden?
Sunny. Auf keine Geschichte habe ich so lange gewartet wie auf ihre. Denn schon viel zu lange hat sie mir leid getan, dass sie nicht ihre große Liebe finden und bekommen sollte. Doch es schien wirklich wie verhext und ich hatte schon gar nicht mehr damit gerechnet, dass doch noch bald etwas kommen würde. Umso mehr freue ich mich, dass es mit Rocky Mountain Moon nun endlich soweit ist. Meine Sunny bekommt ihre große Chance. Endlich scheint es auch für sie ein Happy End zu geben.
Ich glaube ich kann gar nicht oft genug erwähnen, wie sehr ich ihren Schreibstil liebe. So schön geschrieben und so angenehm zu lesen. Man kann sich so gut in die Charaktere hineinversetzen, mit ihnen mitfühlen, mit ihnen mitfiebern und sich auch manchmal mit ihnen ärgern. Außerdem finde ich, dass sich die Charaktere immer sehr gut in die Geschichte einfügen und die Geschichten immer sehr gut zu den jeweiligen Charakteren passen. Auch eigentlich wirklich kaum zu glauben, dass wir mit Rocky Mountain Moon schon bei Band 20 angelangt sind. Als ich mit der Story von Jake und Jaz angefangen hatte, hätte ich mir nie gedacht, dass die Rocky Mountain Reihe einmal eine so große Reihe werden würde. Ich muss ehrlich sagen, dass ich auch befürchtet hatte, dass Virginia schon bald die Ideen ausgehen würde, doch ich bin beruhigt, dass das nicht so ist und gerade nach Band 20 bin ich mir sicher, dass er die Ideen noch nicht so schnell ausgehen werden und ich noch lange nach Independence reisen darf, was mich sehr freut, das ich nach den Geschichten dieser Stadt und der Stadt selbst schon regelrecht süchtig geworden bin.

Fazit 

Spannend, prickelnd, humorvoll und einfühlsam, genauso wie die Bücher von Virginia Fox sind. Egal wie viele Bücher man von ihrer Reihe liest, diese Geschichten werden einem einfach nicht langweilig. Und ich garantiere, man kann sie auch öfter als nur einmal lesen, denn man wird immer wieder fasziniert von dieser wundervollen Welt von Independence sein. Eine Kleinstadt die zusammen hält und die man selten irgendwo erleben kann.

Infos zum Autor 

Virginia Fox, geboren 1978, war bereits im zarten Alter von vier Jahren mit ihren zwei Hauptleidenschaften infiziert: mit der Liebe zu Büchern und Texten in jeglicher Form und der Liebe zu den Pferden. Nach dem Lesen zahlreicher Bücher und dem Schreiben verschiedener Kurzgeschichten und Essays startete sie ihr bis her grösstes Projekt: Die Drachenschwestern-Trilogie. Nach der Fertigstellung der Trilogie musste sie feststellen, dass sich der Schreibvirus nicht abschütteln lässt. Im März 2015 folgt das nächste Buch: Rocky Mountain Star. Die Autorin lebt zusammen mit ihrer Tochter, ihrem Australian Cattle Dog und einem launischen Kater in Zürich. Wenn sie nicht gerade am Schreiben ist, widmet sie sich ihrer zweiten Leidenschaft, den Pferden.

Bewertung



Rocky Mountain Moon bekommt fünf von fünf Eulen von mir.






Keine Kommentare:

Kommentar posten