Büchertour: Pia Hepke - Rezension

20. November 2019


Autor: Pia Hepke
Titel: Witches
Erschienen am: 14. Dezember 2017
Verlag: Eisermann Verlag
Seitenzahl: 197
Preis: € 3,99 (eBook) & € 10,90

Die junge Hexe Kira soll die Trägerin des einzigartigen Geistelementes sein. Dieses ist fester Bestandteil bei der Herstellung des sagenumwobenen Jugendelixiers. Um das Geistelement in ihre Gewalt zu bekommen, würde ein Zirkel aus fünf Hexen alles tun. Sogar töten! Auf ihrer Flucht vor ihren Verfolgerinnen, begleitet Kira stetig die eine Frage: Wem kann sie noch vertrauen?




Meine Meinung 

Eigentlich sollte Kiras einziges Problem sein, dass sie sich um die Hexenschule kümmert und herausfindet, welches Element sie in sich trägt. Doch scheinbar hat das Schicksal etwas Anderes mit ihr vor und zwingt sie dazu, die Schule zu verlassen. Denn fünf Hexen brechen in die Schule ein und versuchen sie auf ihre Seite zu bekommen um das sagenumwobene Jugendelixier herzustellen. Was Kira jedoch zuvor nicht ahnt ist, dass die Hexen dafür sogar über Leichen gehen würden, nur um das Geistelement zu bekommen. Auf ihrer Flucht muss sie feststellen, dass es gar nicht so leicht ist zu wissen, wem man noch vertrauen kann und wem nicht und bald ist Kira auf sich allein gestellt.
Ich habe das Buch damals bei Pia persönlich gekauft und von ihr eine richtig tolle Zeichnung von Sergè ins Buch bekommen. Darüber hatte ich mich richtig gefreut. Das Cover und der Klappentext haben mir von Anfang an sehr zu gesagt und ich war schon sehr neugierig auf das Buch.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm, wobei ich mich davon ja schon desöfteren überzeugen konnte, da ich schon ein paar Bücher von ihr lesen durfte. Es sind richtig schöne Geschichten gerade auch für Kinder und Jugendliche, die diese Bücher ebenso lesen können wie Erwachsene. Mir gefallen ihre Bücher immer sehr und ich kann so richtig schöne Lesestunden mit ihnen verbringen. Bei Witches war es wieder genau gleich. Das Buch kann mit tollen authentischen Charakteren aufwarten, die toll beschrieben werden und sich perfekt in die Geschichte einfügen.
Es ist toll Kira und Sergé auf ihrem Weg zu begleiten, mit ihnen mitfühlen, mitfiebern und sich auch mal mit ihnen zu ärgern. Außerdem muss ich sagen, dass man bei dem Schlagabtausch, den sich die Beiden sehr oft liefern, auch oft herzhaft lachen kann und nicht nur einmal kam mir der Gedanke, dass das Sprichwort „Wer sich liebt, der neckt sich“, bei den Beiden sicher sehr gut zur Geltung kommt. Denn sie streiten wirklich sehr viel, sicher auch weil absolut beide richtige Sturköpfe sind, aber nichts destotrotz weiß man, dass wenn einer von ihnen in Gefahr ist, der Andere für sie da ist. Gerade bei Sergé ist es, er mault zwar viel, kritisiert Kira auch sehr oft, aber trotzallem geht es ihm einfach nur darum, dass es seinem Schützling gut geht. Und eines muss man ihm lassen, leicht hat er es mit seiner Hexe absolut nicht, denn dieser Sturkopf tut einfach immer, was er will, egal ob es gut für sie ist oder nicht.
Witches ist ein richtig tolles Buch für jung und alt, das einen vom Anfang bis zum Schluss in seinen Bann zieht und das man einfach lieben muss, vor allem wenn man Hexen mag. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen und fand es schade, dass die Geschichte rund um Kira und Sergé schon so bald vorbei war. Das Ende hat mich ganz besonders überrascht was Sergé betrifft. Ich hätte mit vielem gerechnet aber nicht damit. Es hat mir sehr gut gefallen und ich fand, dass es ein wirklich gutes Ende war.

Fazit 

Ein richtig tolles spannendes und humorvolles Buch, das eine tolle Lektüre für zwischendurch ist und mit 197 Seiten wirklich schnell gelesen ist. Es ist flüssig und angenehm durch den tollen Schreibstil zu lesen und eine tolle Geschichte über Freundschaft, Zusammenhalt und Vertrauen.



Witches bekommt fünf von fünf Eulen von mir



Kommentare:

  1. Huhu,
    Deine Rezi ist echt toll geschrieben und ich glaube es wäre auch für mich ein großes Abenteuer. Vielen dank 😊
    Lg Stefanie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und guten Tag,

    O.K. nun zum Ende des Tages gibt es also die versprochene Rezi.

    Danke für Deinen ganzen Einsatz über den Tag verteilt....hat Spaß gemacht Dir zufolgen.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die echt tolle Rezi, ich bin jetzt schon hin und weg.

    AntwortenLöschen