10. Oktober 2019

Herzklopffinale: Elfmeter ins Herz


Autor: Tanja Neise
Originaltitel: Herzklopffinale: Elfmeter ins Herz
Erschienen am: 1. September 2018
Verlag: Selfpublishing
Seitenzahl: 170
Preis: € 2,99 (eBook) | € 6,99(Print)

Mitten in der Nacht nach ihrer Schicht als Kellnerin rennt Antonia einen Typen um, der ihr mit seinen tätowierten Armen und seinem tiefsitzenden Baseball-Cap nicht ganz geheuer ist. Doch sich von ihm fernzuhalten, fällt ihr schwer, denn der Kerl fasziniert und zieht sie an, was auf Gegenseitigkeit beruht.
Antonia ahnt jedoch nicht, dass er ziemliche Aufregung in ihr Leben bringen wird, denn er ist kein anderer als der Fußballstar Christoph Schorlmann. Zwischen Vorurteilen und Komplexen gefangen kämpfen die beiden gegen ihre Gefühle an. Doch kann man das überhaupt, wenn man so richtig verliebt ist?


Erster Satz


"Tooooor!", schreien alle im selben Augenblick und ich muss mich an mich halten, um nicht die Augen zu verdrehen.

Letzter Satz

Oh ja, das Schicksal hat es eindeutig gut mit mir gemeint.

Meine Meinung

Wenn sie doch nur wüsste wer Schorli ist. Doch bisher hat sich Toni nie wirklich Gedanken über die ganzen Fußballstars gemacht, vor allem nachdem sie mit Fußball sogar nichts am Hut hat. Trotz seiner tätowierten Armen und seinem gefährlichen Aussehen, zieht er sie magisch an. Doch noch ahnt sie nicht, dass eine Verbindung zu ihm ihr ganzes Leben durcheinander bringen wird.
Da ich ein riesengroßer Fußballfan bin, habe ich mich riesig über die Buchreihe gefreut und dass ich sie lesen darf. Der Klappentext hat mir schon sehr zugesagt und ich war schon richtig neugierig, was mich bei dem Buch erwarten würde.
Da es das erste Buch von Tanja war, war ich schon sehr neugierig auf sie. Der Schreibstil der Autorin ist richtig schön und macht es angenehm und flüssig zu lesen. Ich kam dadurch sehr gut und schnell in das Buch hinein und habe die Lesezeit richtig genossen. Auch die Charaktere wurden sehr schön beschrieben und haben sich perfekt in die Geschichte eingefügt.
Auch wenn Schorli am Anfang eher etwas unnahbar war, hat er mir schon von Anfang an sehr gut gefallen und hatte ich ihn als richtig sympathisch empfunden. Seine ganze Art hat mir dann im Laufe des Buches immer mehr und mehr gefallen und auch die Tatsache, wie er mit den Nachbarjungs umgegangen ist, war für mich einfach ein absoluter Traum. Ein Mann, den man einfach festhalten muss, wenn man ihn erst einmal hat.
Toni hat mir auch von Anfang an sehr gut gefallen. Was ich ziemlich witzig fand war, dass sie das absolute Gegenteil von mir ist. Sie hat eher so den Charakter meines Mannes, der ebenfalls nicht wirklich verstehen kann, wie man Fußball lieben kann. Sie hatte oft dieselben Gedanken wie er und das hat mich nicht nur einmal zum Schmunzeln gebracht.
Eine richtig tolle Liebesgeschichte eines Nichtfußballfans und eines Fußballstars, der aufgrund von ziemlich blöden Umständen leider nicht mit zur WM fahren durfte. Die Art wie sie miteinander umgehen gefiel mir richtig gut. Was auch an dem Buch so toll ist…es ist spannend, humorvoll und dramatisch und somit ist für einen jeden etwas dabei. Wenn man das Buch erst einmal zu lesen angefangen hat, dann kann man es gar nicht mehr aus der Hand legen. Und wer jetzt Angst hat und sich denkt „Oh Gott ein Fußballbuch“, man muss mit Fußball absolut nichts am Hut haben um das Buch lesen zu können oder das Buch zu lieben. Fußball ist nur ein Randthema und dominiert das Buch absolut nicht. Man wird es also auch als Nichtfußballfan garantiert lieben. Und wer weiß, vielleicht wird man ja durch die Reihe sogar noch zum Fußballfan.
Mir hat das Buch wirklich sehr gefallen, ich habe eine jede Seite regelrecht genossen und war richtig traurig, als es schon vorbei war. Gerne hätte ich noch ein bisschen mehr mit Toni und Schorli erlebt. Aber es war ein Erlebnis Extraklasse, das ich auf jeden Fall geliebt habe. Vor allem wird es sicher nicht das letze Mal gewesen sein, dass ich dieses Buch gelesen habe.

Fazit

Tolle Geschichte, tolle Charaktere und für mich ein richtiges Zuckerl, dass Fußball ein Thema in dem Buch gespielt hat. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen, habe es geliebt und habe es auch sicher nicht zum letzten Mal gelesen. Was ich auch toll finde ist, dass die Geschichte abgeschlossen ist und man somit die Bücher in der Reihenfolge lesen kann wie man will.


Bewertung








Elfmeter ins Herz bekommt fünf von fünf Eulen von mir








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Follower