27. Juni 2019

Der Fluch der Loreley


Autorin: Elvira Zeißler
Erschienen am: 
Verlag: Selfpublishing
Seitenzahl: 326
Preis: 3,99€ (eBooks) | 9,90€ (Print)

Im letzten Schuljahr treten gleich zwei Jungs in Caras bis dahin eher ruhiges Leben. Der charmante, zuvorkommende, fast perfekt scheinende Erik und Christian, der mit seinen langen blonden Haaren, blauen Augen und seiner atemberaubenden Stimme alle Mädchen in den Bann zieht.
Alle außer Cara. Und aus irgendeinem Grund sucht er ausgerechnet ihre Nähe.
Aber gilt sein Interesse wirklich ihr, oder der Tatsache, dass sie anders ist?
Allen Zweifeln und Geheimnissen zum Trotz fühlt sich Cara immer stärker zu Christian hingezogen. Doch auf ihm lastet ein uralter Fluch ...

Meine Meinung 

Das letzte Schuljahr naht und während sich Cara eigentlich gedacht hatte, dass es sich nur darum dreht, das Schuljahr abzuschließen, scheint es aufregender zu werden als sie geahnt hatte. Denn genau jetzt tritt nicht nur ein Junge in ihr Leben sondern gleich zwei, die ihr bisher ruhiges Leben komplett auf den Kopf stellen. Der Eine wäre der charmante und zuvorkommende, fast perfekt scheinende Erik und der Andere ist Christian, der mit seinen langen blonden Haaren, blauen Augen und seiner atemberaubenden Stimme alle Mädchen in den Bann zieht. Obwohl Cara sich fest vorgenommen hat, Christian aus dem Weg zu gehen, scheint es schwieriger als gedacht, doch besser wäre gewesen, sie hätte sich doch von ihm fern gehalten, denn auf ihm lastet ein uralter Fluch. Schon das Cover und der Klappentext sind sehr ansprechend und vielversprechend. Schon rein durch diese Aussichten, lädt das Buch total zum Kaufen und Lesen ein, deswegen habe ich mich sehr gefreut, dass ich es lesen durfte. Ich muss sagen, ich wurde auch absolut nicht enttäuscht, denn das Buch hält, was es mit dem Klappentext verspricht.
Elvira hat einen sehr schönen Schreibstil, der das Lesen angenehm und flüssig macht. Die Charaktere sind sehr schön beschrieben, fügen sich perfekt in die Geschichte ein, sind authentisch und alles zusammen sorgt dafür, dass man mit den Charakteren mitfiebert, mitfühlt und sich sehr gut in sie hineinversetzen kann.
Das Buch ist vom Anfang bis zum Schluss sehr spannend geschrieben, wenn man erst einmal angefangen hat es zu lesen, dann kann man gar nicht mehr damit aufhören. Es ist wirklich eine fesselnde Geschichte rund um die Sage der Loreley.
Ich finde, dass Cara für mich am Anfang eher ein richtiges Mauerblümchen war und sich wenig getraut, später jedoch aus sich heraus gekommen ist. Erik war für mich am Anfang der absolute Liebling der Geschichte und ich habe ihn richtig vergöttert, was am Ende jedoch eher nicht mehr so der Fall gewesen ist. Immer mehr und mehr habe ich Christian zu lieben begonnen, auch wenn ich ihn ab und zu erwürgen hätte können, aber gerade das zeigt wieder, dass Elvira die Charaktere sehr gut hinbekommen hat.
Im Großen und Ganzen ist es eine Fantasygeschichte vor allem für Jugendliche, wobei man das Buch eigentlich schon recht bald empfehlen kann, jedoch auch eine sehr gute Lektüre auch für Erwachsene ist. Jeder der Fantasy gerne mag, kann dieses Buch lesen, auch Erwachsene kommen hier absolut auf ihren Geschmack. Vor allem aber auch für Leute wie mich, die die Sage der Loreley lieben und sich sehr dafür interessieren, ist dieses Buch auf jeden Fall ein Muss.

Fazit 

Ein sehr gut geschriebener Jugendroman im Fantasybereich, der viel über die Sage der Loreley beinhaltet, vom Anfang bis zum Schluss spannend ist und auf jeden Fall alle Ressourcen der Geschichte perfekt auskostet und trotzdem nicht langweilig wird. Vor allem jedoch auch ein Jugendroman, der für jeden Erwachsenen ebenfalls ein toller Zeitvertreib und ein besonderes Leseerlebnis sein wird.



Der Fluch der Loreley bekommt fünf von fünf Eulen von mir



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Follower