Deadly Sin - The Priest | Kitty & Mike Stone

29. Juni 2019

Autoren: Kitty Stone und Mike Stone 
Titel: Deadly Sin 
Verlag: Selfpublishing 
Seitenanzahl: 201 
Preis: 2,99€ (eBook) | 9,99€ (TB)


Er ist ein Priester, aber er ist heißer als die Hölle.
Ich darf ihm nicht erliegen. Er darf mich nicht wollen.
Wenn sein Blick mich trifft, dringt er bis in meine Seele … und noch tiefer.
Er soll damit aufhören!

Sie sieht aus wie ein Engel, aber ich durchschaue sie.
Sie kann nicht so naiv sein. Niemand ist so rein.
Die Vergangenheit darf sich nicht wiederholen.
Ich will nicht, dass auch sie mein Opfer wird.
Aber was wenn ich ihre Bestimmung bin?


Meine Meinung
Rebecca hat ein dunkles Geheimnis, das nur ihr Pater kennt, doch dieser verlässt die Gemeinde und macht Platz für einen Jüngeren, der jedoch schon bald hinter ihr Geheimnis kommt und dies zu seinem Nutzen macht. Docht ist es wirklich nur der Nutzen, der ihn anzieht oder ist es da doch mehr? Aber auch Rebecca geht es nicht anders, denn auch wenn sie weiß, dass es Sünde ist, der Priester ist heißer als die Hölle und hat eine Macht auf sie, die sie nicht beschreiben und begreifen kann.
Es ist heiß und zwar richtig heiß. Und hier meine ich nicht die Temperaturen, die im Moment herrschen sondern das Buch von Kitty und Mike Stone. Aber ja ich darf mich nicht beschweren, sie haben mich ja vorgewarnt. Und sie hatten recht, auch wenn ich es mir schon durch den Klappentext und das tolle Cover denken hätte können.
Eine tolle Geschichte, aus der man wirklich sehr viel herausholen kann, sicher auch einige Themen, die recht aktuell sind und was soll ich sagen? Sie haben das Thema richtig gut umgesetzt und alles herausgeholt. Perfekt. Eine richtig tolle Mischung aus Glauben, Kirche, Lust und Leidenschaft.
Die beiden haben einen richtig tollen Schreibstil und man merkt, dass sie auch beim Schreiben sehr gut harmonieren. Der Schreibstil sorgt für ein angenehmes und flüssiges Lesevergnügen. Die Charaktere sind gut beschrieben, fügen sich perfekt in die Geschichte ein und man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen.
Rebecca ist ein richtig naives Mädel, wo man sich denkt, das kann es ihn echt gar nicht geben, aber ich weiß aus Erfahrung, dass es leider solche Mädels wirklich gibt. Auch wenn ich mir da teilweise nicht so sicher bin, ob sich viele nicht nur so naiv stellen. Pater Cole hingegen ist jemand, der diese Naivität ausgezeichnet ausnutzen.
Ich habe Pater Cole von Anfang an richtig gerne gemocht und er war von Anfang an mein Liebling. Rebecca habe ich am Anfang für ziemlich dumm gehalten. Liegt vielleicht auch an eigenen Erfahrungen.
Ich finde, dass das Buch sehr gut geschrieben wurde. Es ist spannend, erotisch, sehr prickelnd und wenn man erst einmal angefangen hat es zu lesen, dann kann man es gar nicht mehr aus der Hand legen. Eine richtig tolle, erotische Geschichte, die aber sicher trotzallem nicht jedermanns Sache ist. Man muss auf solche Geschichte wirklich stehen, vor allem auf so viel Erotik. Aber wenn man soetwas liebt, dann muss man diesen Roman auf jeden Fall gelesen haben. Dann ist er unbedingt ein Muss. Auf jeden Fall ist hier sehr viel Kopfkinogefahr vorprogrammiert.

Fazit 

Eine tolle und prickelnde Geschichte, die man vielleicht nicht lesen sollte, wenn es draußen allzu heiß ist, außer man hat dafür ein kühles Fleckchen. Denn hier wird einem beim Lesen garantiert sehr sehr heiß. Ein richtig toller DarkRomance Roman, den ich auf jeden Fall weiterempfehlen kann.




Deadly Sin bekommt fünf von fünf Eulen von mir



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen