22. Mai 2019

Holly und die Sache mit dem Wünschen | Kerstin Barth


Autorin: Kerstin Barth
Titel: Holly und die Sache mit dem Wünschen
Erschienen am: 
Verlag: Selfpublishing
Preis: € 2,99 (eBook) | € 8,99 (Print)
Seitenanzahl: 248


Holly wäre eigentlich rundum zufrieden und doch fehlt etwas Gravierendes in ihrem Leben: das i-Tüpfelchen, das Sahnehäubchen, ihr Mister Right.
In der Silvesternacht schießt Holly eine Wunschrakete in den Himmel und hält seitdem ungeduldig Ausschau nach ihrer Bestellung. Dabei stolpert sie von einer peinlichen Situation in die nächste.
Oma Yoda, eigentlich Jolanda, meldet Holly hinter deren Rücken zu einer Kuppelshow an. Widerwillig und ohne große Erwartungen nimmt Holly an der Show teil und lernt Gregor kennen, der jeden Punkt auf ihrem Wunschzettel zu erfüllen scheint. Sollte es tatsächlich ihr Traummann sein?


Meine Meinung 

Holly träumt von dem, von dem alle Mädchen träumen. Von Mr. Perfekt, der einem die Sterne vom Himmel holt, doch gibt es den? In der Silvesternacht schießt Holly eine Wunschrakete in den Himmel und hofft, dass ihre Bestellung bald ankommt und erhört wird. Doch bald stellt sich heraus, dass dies nicht so geklappt hat. Bis ihre Oma sie bei einer Kuppelshow anmeldet und sie in Gregor den Traummann sieht, den sie sich gewünscht hat. Kann es möglich sein? Der Klappentext hat mich richtig neugierig gemacht und ich habe mich sehr gefreut, dass ich das Buch lesen durfte. Der Schreibstil hat mir auf Anhieb sehr gut gefallen und ich habe mich schnell in das Buch eingefunden. Es ist angenehm und flüssig zu lesen und wenn man erst einmal angefangen hat, kann man damit gar nicht mehr aufhören. Die Charaktere werden sehr schön beschrieben, man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen und man fühlt mit ihnen mit. Sehr angetan hat es mir Oma Yoda. Sie ist eine herzensgute Frau, will eigentlich nur das Beste für ihre Enkeltochter und weiß, dass sie Holly einfach mal in etwas hineinschubsen muss, damit sie vielleicht doch noch ihr Glück findet.
Auch Holly gefällt mir richtig gut. Ihr Wunsch nach dem perfekten Mann und wie sie sich hineinsteigert ist manchmal einfach nur lustig aber auch mega süß. Manchmal kommt sie mir noch wie ein kleines naives Mädchen vor und doch denkt man sich, sind wir nicht alle manchmal so?
Es ist eine sehr tolle Geschichte und vor allem auch mal eine Geschichte, die man so nicht ständig findet und etwas heraussticht. Mir hat die Idee mit der Kuppelshow richtig gut gefallen, auch wie sie aufgebaut war fand ich großartig und bei ein paar Shows, wie wir sie kennen, bin ich mir nicht sicher, ob es nicht genau so ist und das Publikum zum Teil einfach nur verarscht wird.
Kerstin Barth hat das Buch sehr gut geschrieben und schafft es einen tollen Mix aus Humor, Emotion und viel Liebe zu schaffen, was das Buch richtig lesenswert macht und das sicher nicht nur einmal sondern mehrmals. Aber Achtung, Suchtgefahr. Wenn man einmal angefangen hat das Buch zu lesen, dann kann man damit gar nicht mehr aufhören. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen und kann es einem Jeden nur ans Herz legen.

Fazit 

Spannend, emotional, romantisch und humorvoll. Ein richtig toller Mix für ein Buch wie dieses. Mir hat es sehr gut gefallen und ich kann es einfach nur empfehlen. Spannend bis zum Schluss, mitreißend und eine tolle Geschichte vom Wünschen und dem Schicksal.




Holly und die Sache mit dem Wünschen bekommt fünf von fünf Eulen von mir



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Follower